Zurücksetzen

Lagerhalle von CTA

Mit modernster Technologie das Tageslicht nutzen und erhebliche Energieeinsparungen erzielen


AUF EINEN BLICK

Ort: Grezzago, Italien

  • Werksneubau im Jahr 2014
  • 280 MY1-Leuchten
  • Steuerungssystem mit höchster Flexibilität, um die Beleuchtung dem tatsächlichen Bedarf anzupassen
  • Ausgezeichnete Lichtleistung
  • Minimaler Energieverbrauch
  • Minimaler Wartungsaufwand
  • Reduzierter ökologischer Fußabdruck

CTA ist ein international tätiges Unternehmen und ein führender Anbieter von Materialien und Dienstleistungen in Zusammenhang mit einem Rohrsystem für die Chemie- und Energiebranche. Im Rahmen seiner Expansionspläne eröffnete das Unternehmen 2014 ein neues Werk in Grezzago bei Mailand mit einer Gesamtfläche von 50.000 m², in dem sich unter anderem die Vertriebs- und Logistikbüros befinden. Darüber hinaus werden dort jährlich 180.000 Tonnen Material verarbeitet.

2016 entschied das Management, dass in dem relativ jungen Werk eine moderne LED-Beleuchtungsanlage installiert werden sollte, um die Vorteile dieser Technologie voll ausschöpfen zu können: niedriger Energieverbrauch, reduzierte Wartungs- und Betriebskosten sowie flexibles Dimmen der Leuchten am Tag.

Dank der vielen Fenster gelangt jede Menge natürliches Licht in das Werk. Daher schlugen wir eine Lösung mit 280 Leuchten der Serie MY1 LED (36 W) mit Owlet-Telemanagementsystem vor. Jede MY1 LED ist mit einem LuCo-PD-Steuergerät verbunden, das mit einer Fotozelle außerhalb der Halle kommuniziert, um das Tageslichtniveau zu messen. Wenn das natürliche Umgebungslicht unter einen bestimmten Wert fällt, wird die Beleuchtung in der Halle auf 100 % erhöht.

Das Unternehmen ist von der neuen Beleuchtungslösung begeistert. Mit diesem System, das sich über ein benutzerfreundliches Web-Interface überwachen und steuern lässt, konnten die Energiekosten um mehr als 50 % reduziert werden.

 

Ähnliche Projekte